100% Zufriedenheit
Bis 17.00 Uhr bestellt, am Folgetag geliefert
Top Preise
Kauf auf Rechnung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
120 Kapseln
EFX Sports Kre-Alkalyn EFX Kapseln
Inhalt 120 Kapseln
ab CHF 17.90 *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Kre-Alkalyn

Creatin (Kreatin) ist eines der beliebtesten Supplements, das im Bodybuilding und Kraftsport seinen Einsatz findet. Durch den Einsatz von Creatin steht uns deutlich mehr Kraft, sowie Ausdauer zur Verfügung. Dabei gibt es in der Regel drei Formen:

Beim Kre-Alkalyn handelt es sich um ein sogenanntes gepuffertes, pH-korrektes Creatin. Der Vollständigkeit halber müssen wir auch das Creatin Ethyl Ester erwähnen. Dieses ist allerdings zu nah am Creatin-Monohydrat dran.

Kre-Alkalyn und Creatin-Monohydrat – Was ist der Unterschied?

Das Creatin-Monohydrat wird auf dem Markt am häufigsten Angeboten. Durch den einfachen Herstellungsprozess kann dieses Pulver meist zu sehr günstigen Preisen bezogen werden. Über die Wirkung von  Creatin an sich müssen wir nicht sprechen. Wir wissen: Creatin sorgt dafür, dass ADP wieder in ATP zurückverwandelt werden kann und dem Körper während deutlich mehr Kraft, sowie Ausdauer zur Verfügung gestellt wird. Ebenso regeneriert der Körper schneller. 

Bessere Verträglichkeit, Höhere Wirksamkeit und weniger Nebenwirkungen

Das Creatin-Monohydrat hat den Nachteil, dass nicht jeder diese Form verträgt. Durch die während einer Creatinkur erhöhte Kreatininbildung können leichte Nebenwirkungen wie Bauchschmerzen oder Verdauungsprobleme entstehen. Ebenso ist das Monohydrat dafür bekannt, Wasser zu ziehen. Das Resultat ist ein sogenanntes "Aufschwemmen". Das mag für den einen oder anderen vielleicht ein wünschenswerter Effekt sein. Viele wollen aber ganz bewusst darauf verzichten und greifen daher lieber zum Kre-Alakyln. Ausserdem muss beim Kre-Alkalyn nicht so viel Wasser nachgetrunken werden, um das Defizit auszugleichen. Ebenso ein sehr wichtiger Vorteil: Der Wirkstoff Creatin ist generell sehr instabil. Es kann innerhalb kürzester Zeit im Magen zum unbrauchbaren Creatinin zerfallen. Beim Kre-Alkalyn ist das weit weniger der Fall, da das Creatin gepuffert ist. 

Nichts Destotrotz darf nicht vergessen werden. Der Wirkstoff ist abgesehen von den oben genannten Vorteilen der Gleiche wie im günstigeren "Creatin-Monohydrat". Wer es noch einen Ticken krasser möchte, kann sich das Krea-Genic von Weider ansehen. 

Creatin (Kreatin) ist eines der beliebtesten Supplements, das im Bodybuilding und Kraftsport seinen Einsatz findet. Durch den Einsatz von Creatin steht uns deutlich mehr Kraft, sowie Ausdauer zur... mehr erfahren »
Fenster schliessen
Kre-Alkalyn

Creatin (Kreatin) ist eines der beliebtesten Supplements, das im Bodybuilding und Kraftsport seinen Einsatz findet. Durch den Einsatz von Creatin steht uns deutlich mehr Kraft, sowie Ausdauer zur Verfügung. Dabei gibt es in der Regel drei Formen:

Beim Kre-Alkalyn handelt es sich um ein sogenanntes gepuffertes, pH-korrektes Creatin. Der Vollständigkeit halber müssen wir auch das Creatin Ethyl Ester erwähnen. Dieses ist allerdings zu nah am Creatin-Monohydrat dran.

Kre-Alkalyn und Creatin-Monohydrat – Was ist der Unterschied?

Das Creatin-Monohydrat wird auf dem Markt am häufigsten Angeboten. Durch den einfachen Herstellungsprozess kann dieses Pulver meist zu sehr günstigen Preisen bezogen werden. Über die Wirkung von  Creatin an sich müssen wir nicht sprechen. Wir wissen: Creatin sorgt dafür, dass ADP wieder in ATP zurückverwandelt werden kann und dem Körper während deutlich mehr Kraft, sowie Ausdauer zur Verfügung gestellt wird. Ebenso regeneriert der Körper schneller. 

Bessere Verträglichkeit, Höhere Wirksamkeit und weniger Nebenwirkungen

Das Creatin-Monohydrat hat den Nachteil, dass nicht jeder diese Form verträgt. Durch die während einer Creatinkur erhöhte Kreatininbildung können leichte Nebenwirkungen wie Bauchschmerzen oder Verdauungsprobleme entstehen. Ebenso ist das Monohydrat dafür bekannt, Wasser zu ziehen. Das Resultat ist ein sogenanntes "Aufschwemmen". Das mag für den einen oder anderen vielleicht ein wünschenswerter Effekt sein. Viele wollen aber ganz bewusst darauf verzichten und greifen daher lieber zum Kre-Alakyln. Ausserdem muss beim Kre-Alkalyn nicht so viel Wasser nachgetrunken werden, um das Defizit auszugleichen. Ebenso ein sehr wichtiger Vorteil: Der Wirkstoff Creatin ist generell sehr instabil. Es kann innerhalb kürzester Zeit im Magen zum unbrauchbaren Creatinin zerfallen. Beim Kre-Alkalyn ist das weit weniger der Fall, da das Creatin gepuffert ist. 

Nichts Destotrotz darf nicht vergessen werden. Der Wirkstoff ist abgesehen von den oben genannten Vorteilen der Gleiche wie im günstigeren "Creatin-Monohydrat". Wer es noch einen Ticken krasser möchte, kann sich das Krea-Genic von Weider ansehen. 

Zuletzt angesehen